Radrouten
Kartennavigator
Inspirationen

Service-Telefon: 05021 91763-0

Sie sind hier: Urlaubsthemen > Landidylle > Naturerlebnisse

Naturerlebnisse

Abseits der großen Strecke

Die Landschaftsformen der Mittelweser-Region sind vielfältig: Weite Geestflächen mit herrlichen Wäldern und bunten Feldern, ausgedehnten Moor- und Heidegebieten bestimmen das Landschaftsbild.

Moore werden abgetorft und wieder vernässt, durch Auskiesungen entstehen Seenlandschaften. Ruhevolle und idyllische, naturnahe Ecken sind ideal zum Aufatmen und gleichzeitig sind Flora und Fauna spannend zu beobachten.

Erleben Sie die Mittelweser-Region zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Pferd bzw. Planwagen, auf dem Wasser bei einer Schifffahrt oder per Kanu. Gerne bringen Ihnen unsere qualifizierten Gästeführerinnen und Gästeführer die Region bei einer geführten (Rad-)Tour näher. Und wenn es zu heiß wird, bieten Naturfreibäder oder Badeseen eine erfrischende Abkühlung.

Blättern Sie auch gerne online durch unsere Broschüre Naturerlebnisse.

Mehr als 250 „Trittsiegel“ sind im DinoPark zu bewundern.

Trittsiegel

 

Im bewaldeten Außenbereich des Wolfcenter Dörverden treffen die Besucher auf die gesicherten Gehege der Wolfsrudel.

Wolfcenter

In jedem Frühjahr wird in der Bevölkerung der Mittelweser-Region die Ankunft der Weißstörche (früher „Hausstorch“) erwartet. 

Störche

Die Gletscher der Saale-Eiszeit brachten ihn vor ca. 200.000 Jahren aus Schweden mit.

Giebichenstein

Mit mehr als zehn Kilometern verfügt die Moorbahn im Großen Uchter Moor über das längste Streckennetz ähnlicher Bahnen in Niedersachsen.

Moorbahn

Ausgedehnte Hochmoore zählen zu den herausragenden Landschaftsteilen der südlichen Mittelweser-Region.

Uchter Moor

Am Weserhang gelegen und auf einer Fläche von ca. 10 Hektar finden sich diverse Naturshätze.

Schlosspark

Auf einer Fläche von 11 ha sind über 71 Baumgattungen und 450 Arten und Sorten angepflanzt.

Baumpark

Offene Gärten in der Mitteweser-Region ermöglichen Ihnen einen Einblick in besodere und kreative Gartengestaltung.

Gärten

Das Modell stellt ein in künstlicher Form gestaltetes Außenobjek dar, das die Landschaftsgeschichte und Geologie des Wesertales erklärt.

Wesermodell

 

Der Garten zeigt eine naturnahe Gestaltung und Pflege und soll zur Nachahmung anregen. 

BUND-Garten

Die Heide blüht jährlich von August bis September.

Heideflächen

Einmaliger Baumbestand im Flecken Steyerberg.

Eichenkratt

Einzigartige Hügellandschaft mit einer historischen Wassermühle und dem Hotel-Restaurant Forsthaus.

Heiligenberg

Eine Rarität für Naturliebhaber ist das 22 ha großes Auwaldgebiet.

Alhauser Aue

Die fast 3.000 ha große Weseraue hat sich zu einem der einzigartigen international bedeutsamen Feuchtgebiete entwickelt.

Weseraue

Seit 1969 wird östlich von Liebenau und südöstlich der Ortschaft Binnen auf ca. 100 Hektar Kies abgebaut.

Kiesgrube

Nordwestdeutschlands größter Binnensee, das rund 30 km² große Steinhuder Meer im Westen der Region Hannover, ist Kernstück des 310 km² großen Naturparks Steinhuder Meer.

Steinhuder Meer

Schriftgröße
Mein Reiseplaner enthält 0 Dokument(e). >>