Radrouten
Kartennavigator
Inspirationen

Service-Telefon: 05021 91763-0

Die Weser

Von Hann. Münden bis zur Nordsee

„Wo Werra und Fulda sich küssen, Sie Ihren Namen büßen müssen...“ , so beginnt die Inschrift eines Gedankensteines auf dem Tanzwerder in Hannoversch Münden. Mit dem Zusammenfluss von Werra und Fulda entsteht die Weser und beginnt ihren Weg zur Nordsee, auf dem sie als einziger deutscher Strom kein anderes Land berührt. Die Weser, in der Römerzeit schon als Visurgis bekannt und altdeutsch Wisera oder Wisura genannt, ist ohne ihre Quellflüsse 440 km lang und in ihrer ganzen Länge schiffbar.

Die Oberweser (von Hann. Münden bis Porta Westfalica) fließt mit ihrem verschlungenen Verlauf durch die reizvolle Landschaft des Weserberglandes, durch zahlreiche sehenswerte alte Städte wie Bad Karlshafen, Höxter und Hameln.

Die Mittelweser
Dort wo die Weser die Porta Westfalica hinter sich lässt und in die Weite der Norddeutschen Tiefebene gemächlich Richtung Norden fließt, beginnt die Mittelweser. Das Gebiet reicht von Minden bis kurz vor Bremen, wo der Fluss zur Seewasserstraße wird.

Die Weser bietet Wassersportlern und Bootsführern zahlreiche Möglichkeiten für ihre Aktivitäten:

Staustufen und Wehre

Damit auch voll beladene Schiffe zu jeder Jahreszeit genug „Wasser unterm Kiel“ haben, wird die Mittelweser durch sieben Staustufen reguliert. Das zwischen den verschiedenen Wasserständen entstehende Gefälle wird im angegliederten Wasserkraftwerk zur Energieerzeugung genutzt. Auf 150 Kilometern werden somit rund 40 Höhenmeter überwunden. So genannte „Fischtreppen“ ermöglichen Fischen das Passieren der Schleusen.

Schleusen/Staustufen in der Mittelweser-Region gibt es in

Von touristischer Bedeutung ist nicht nur der Weser-Radweg, der auf 500 km Länge dem Flusslauf folgt. Zahlreiche Bauwerke aus dem 16. Jahrhundert im Baustil der Weserrenaissance sind noch erhalten.

Auf der Webseite www.pegelonline.wsv.de informiert die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes über die Pegelstände.

Weserlied
Wo die Weser einen großen Bogen macht,
Wo der Kaiser Wilhelm hält die treue Wacht,
Wo man trinkt die Halben in zwei Zügen aus,
|: Da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus. :|

Refrain:
Wir zieh'n ins Weserland,
Ins schöne Heimatland,
Dich will ich lieben
Bis in den Tod.

Wo die krumme Diemel in die Weser fließt,
Wo der Jordan sprudelnd in die Bever schießt,
Wo man treibt den Kranken Gicht und Rheuma aus,
|: Da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus. :|

Refrain...

Muß Ich einmal in die weite Ferne zieh'n,
Treibt die Sehnsucht wieder mich zur Weser hin.
Von Hann-Münden fließt sie bis zum Nordseestrand
|: Dort ist meine Heimat, ist mein Vaterland. :|

Refrain...

Wenn ich einmal tot bin, schaufelt mir ein Grab,
In die Erde, die ich so geliebet hab.
Schreibt auf meinem Grabstein diese Worte auf:
|: Hier ward meine Heimat, hier ward ich zu Haus. :|

Refrain...

Informationen:
Wasser- und Schifffahrtsamt Verden
Hohe Leuchte 30
27283 Verden
Tel. (0 42 31) 89 80
Fax (0 42 31)8 98 44
www.wsa-verden.wsv.de

Wasser- und Schifffahrtsamt Minden
Am Hohen Ufer 1-3
32425 Minden
Tel.: 0571/6 45 80
Fax: 0571/6 45 81 05
www.wsa-minden.de

Wasser- und Schifffahrtsamt Bremen
Franziuseck 5
28199 Bremen
Tel. (04 21) 5 37 80
Fax (04 21) 5 37 84 00
www.wsv.de/wsa-hb

Schriftgröße
Mein Reiseplaner enthält 0 Dokument(e). >>