Radrouten
Kartennavigator
Inspirationen

Service-Telefon: 05021 91763-0

Bitte installieren Sie das Flash-Plugin.

Steinhuder Meer

Niedersachsens größter Binnensee

Nordwestdeutschlands größter Binnensee, das rund 30 km² große Steinhuder Meer im Westen der Region Hannover, ist Kernstück des 310 km² großen Naturparks Steinhuder Meer. Das Steinhuder Meer hat eine Ausdehnung von etwa 8 x 4,5 km, ist aber durchschnittlich nur 1,5 m tief - ein Flachsee also. Das Wasser wird überwiegend durch Grundwasser gespeist und hat nur einen Abfluss über den "Meerbach" im Westen. Im Steinhuder Meer befinden sich zwei künstliche Inseln: Die zwischen 1761 und 1765 vom Grafen Wilhelm angelegte Inselfestung und Militärakademie "Wilhelmstein" und die 1975 fertiggestellte "Badeinsel" am Südufer. Gleichzeitig ist das Steinhuder Meer entsprechend der Ramsar-Konvention von 1976 ein "Feuchtgebiet Internationaler Bedeutung". Die Bundesregierung und das Land Niedersachsen haben damit für den Schutz, die Pflege und die Entwicklung dieses Feuchtgebietes und den Erhalt als Brut- und Rastplatz für Wat- und Wasservögel eine besondere Verpflichtung.

Neben der Landschaft mit ihren Pflanzen und Tieren gibt es auch in den einzelnen Orten viel zu entdecken. Im Scheunenviertel in Steinhude kann man sich anhand von Karten, Fotos und Filmen einen Überblick über die Besonderheiten des Naturparks verschaffen. Für Wanderer und Fahrradfahrer gibt es außerdem Broschüren und Literatur zu Touren. Der Rundweg ums Steinhuder Meer ist etwa 30 Kilometer lang. Wer einfach nur baden will, für den ist die Badeinsel in Steinhude der richtige Platz. Das Wasser ist zwar im Durchschnitt nur etwa eineinhalb Meter tief, die Wasserqualität jedoch gut.

Camper, Surfer, Segler, Vogelkundler, Wanderer und Fahrradfahrer aus allen Bundesländern zieht es jährlich zu Tausenden an das Steinhuder Meer. In den Weiten der Moorlandschaft und den Feuchtwiesen verliert sich jedoch die Masse. Nur an den Strandpromenaden in Steinhude bei Wunstorf und Mardorf in der Nähe von Neustadt herrscht reger Andrang. Und auch auf dem Wasser ist allerhand los. Immerhin liegen in den Sommermonaten mehr als 5.000 Segelboote an den rund 225 Steganlagen. Wer kein eigenes Boot besitzt, kann sich mit Fahrgastschiffen oder den sogenannten Auswanderern, traditionellen Segelbooten, über den See zur Insel Wilhelmstein bringen lassen.

Der Verein „Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer“ wurde 1991 gegründet und bemüht sich um das Gleichgewicht zwischen Natur und Mensch am Steinhuder Meer. Die ÖSSM bietet ein breites Spektrum von Veranstaltungen und Informationsmöglichkeiten an - fachkundig geführte Wanderungen und Vorträge zu Natur und umweltverträglicher Naturnutzung. Steigender Beliebheit erfreut sich das Kinderprogramm, in dessen Aktionen Kinder verschiedenen Alters Natur aktiv erleben können. Dem selbständigen Kennenlernen und Beobachten dient die Beschreibung der verschiedenen Beobachtungspunkte, die rund um das Meer eingerichtet sind.

Informationen zu den Busverbindungen "Meer Spaß mit Bus und Rad" können Sie sich hier herunterladen.

Die Erlebniskarte Naturpark Steinhuder Meer, Schaumburger Land und Mittelweser steht zum Download bereit.


Informationen:
Steinhuder Meer Tourismus GmbH
Tourist-Information Steinhude
Meerstraße 15-19
31515 Wunstorf / Steinhude
Tel. (0 50 33) 9 50 10
E-Mail schreiben
www.steinhuder-meer.de

Tourist-Information Mardorf
Aloys-Bunge-Platz
31535 Neustadt / Mardorf
Tel. (0 50 36) 9 21 21
E-Mail schreiben
www.steinhuder-meer.de

Infozentrum des Naturparks Steinhuder Meer
Am Graben 3-4
31515 Wunstorf / Steinhude
Tel. (0 50 33) 93 91 34
www.naturpark-steinhuder-meer.de

Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer e.V. (ÖSSM)
Hagenburger Str. 16
31547 Rehburg-Loccum / Winzlar
Tel. (0 50 37) 96 70
www.oessm.org

Schriftgröße
Mein Reiseplaner enthält 0 Dokument(e). >>