Radrouten
Kartennavigator
Inspirationen

Service-Telefon: 05021 91763-0

Pellkartoffelessen in Nienburg

Scheibenschießen

Das nächste Nienburger Pellkartoffelessen findet am 30.06.2017 statt.

Jedes Jahr findet zum Abschluss des Scheibenschießens das große Pellkartoffelessen statt. Dann steht in Nienburgs Altstadt auf der Langen Straße die längste Pellkartoffel-Tafel der Welt: 300 Meter lang, mit „richtigem“ Porzellan und feinen Tischdecken gedeckt. Serviert werden ab 18 Uhr von heimischen Wirten etwa 1 Tonne Pellkartoffeln und mehr als 7.000 Matjesfilets. Leckere Speckstippe und Sahnesoßen fehlen natürlich nicht. Erfrischende Getränke und Musik auf Bühnen runden das Spektakel ab.

Das Ganze hat eine lange Tradition und ist Abschluss des Nienburger „Scheibenschießens“, das am Freitag zuvor beginnt. Ursprünglich ein „Arme-Leute-Essen“ zum Finale der speziellen Nienburger Schützenfest-Variante ist das Pellkartoffel-Essen heute einer der Höhepunkte des alljährlichen Volksfestes an der Mittelweser.

Zurückzuführen ist das traditionelle Scheibenschießen auf die Anekdote vom „Wähligen Rott“: Während des 30-jährigen Krieges wagten sich ein paar mutige Bürger aus der von Tilly belagerten Stadt und jagten den überrumpelten Belagerern eine Fahne, ein Zelt und große Beute ab. Ein Geniestreich, der noch heute in Ehren gehalten wird. Denn beim Scheibenschießen zeigt man stolz Fahne und Zelt. Das Rathaus, an dem ein Relief diese Geschichte erzählt, ist nur eine der 30 Sehenswürdigkeiten der „Bärenspur“.

Informationen:
www.nienburg.de

Schriftgröße
Mein Reiseplaner enthält 0 Dokument(e). >>